Gottesdienst am Nikolaustag

Der 6. Dezember. ist Nikolaustag!

Das Team andere Gottesdienste lädt Kinder, Eltern und junggebliebene Erwachsene zum Gottesdienst um 17 Uhr in die Philipp-Nicolai-Kirche ein. Gemeinsam erzählen, hören und spielen wir die Geschichten des Bischofs und Kinderfreundes aus Smyrna. Am Ende des Gottesdienstes wird der Heilige Nikolaus seine Schatztruhe öffnen und etwas vons einem Reichtum austeilen.

 

Schön wäre, es wenn die alte Tradition wieder auflebt und die Kinder wie früher nach der Kirche zu den Häusern gehen, ein kleines Gedicht aufsagen und etwas Süßes dafür bekommen.

Advertisements

Nacht der Lichter

Nacht der Lichter in Bad Wildungen am 27. 11., 17 Uhr

 

Ein Zeichen von Licht und Gemeinschaft mit den vielen Neuankömmlingen in unsere Stadt wollen die christlichen Gemeinden in Bad Wildungen setzen. Dazu laden sie ein zu einer ökumenischen Nacht der Lichter. Menschen aus vielen Nationen treffen sich um 17 Uhr in der evangelischen Stadtkirche. Kerzen  werden angezündet, in unterschiedlichen Sprachen wird miteinander gebetet und gesungen. Im Mittelpunkt steht die Erzählung aus der Bibel, die berichtet, wie einmal viele Menschen zu Jesus kamen und satt wurden, allein von fünf Broten und zwei Fischen. Mit Brot zum Teilen und vielen Kerzen begeben sich dann alle von der Stadtkirche aus auf einen Pilgerweg. Die Route führt über eine Station bei der evangelischen Gemeinschaft in der Brunnenallee bis zur katholischen Kirche St. Liborius. Unterwegs werden die mitgebrachten Brote auch an andere Menschen auf der Straße verteilt. So wie Jesus einst Brot an 5.000 Menschen verteilt hat. Damals blieben sogar noch Körbe voll Brot übrig. Der Weg endet mit einem Abschlusssegen in St. Liborius. Und für alle, die mitgelaufen sind, gibt es zum Brot sogar noch eine heiße Suppe.

Fürbittengebet

Gnädiger und barmherziger Gott,
Unsere Vorfahren haben den Krieg erlebt.
Viele starben, viele trugen Verletzungen davon,
die ein Leben lang nicht heilen wollten.
Und doch fanden unsere Väter und Mütter durch deine Barmherzigkeit,
neu den Weg zu einem friedlicheren und besseren Land.
 

Heute stehen wir wieder am Rand eines Krieges.
Der Terror soll uns zur Gewalt zwingen.
Wir bitten dich für die Opfer der Anschläge in Bagdad, Beirut und Paris.
Für die Verletzten und die Trauernden.
Gib deine Kraft für die Tage der Heilung und des Wiederaufbaus, die kommen werden. 

Wir danken dir für alle,
Die sich der Umherirrenden annahmen,
die den Explosionen dem Rauch und dem Feuer noch entgegen liefen, um zu helfen.

Und wir klagen dir Gott,
Dass Furcht neue Zäune baut
und die Angst Gemeinschaft zerstört.
 

„Fürchtet euch nicht!”
Das ist deine Botschaft.
Lass sie uns zum Leitstern werden,
wenn wir im Finsteren wandeln
und die Schatten des Todes drohen.

 

Eltern mit Kleinkindern willkommen!

Afamily-clip-art-free-1523031b November wird das Pfarrhaus in Altwildungen an einem Voprmittag pro Woche für junge Familien geöffnet. Ziel ist ein unverbindliches Treffen für Eltern mit ihren Kleinkindern in angenhmer Atmosphäre und in fröhlicher Runde zu organisieren. Am Mittwoch, 11. November, findet ab 9.30 Uhr ein erstes Treffen statt. Gerade in den trüben Monaten kann es eine Möglichkeit zum Kennenlernen und miteinander Singen und Spielen sein. Der Kirchenvorstand freut sich auf junge Familien.

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Kigo-LogoAm kommenden Samstag laden wir alle Kinder zum Kindergottesdienst in das Altwildunger Pfarrhaus (Schäfergasse 1) ein. Ab 10 Uhr (bis ca. 11.30 Uhr) wollen wir zusammen eine Geschichte zum Thema „Gemeinsam essen schafft Frieden“ hören, singen, kochen und natürlich essen. Auf einen schönen Vormittag mit vielen Kindern freut sich

Euer KIGO-Team

Fürbittengebet zum Tag des Evangelisten Lukas

Gott, du Barmherziger, wir danken dir
Du sendest die Freude aus,
Sie kommt uns nahe in Christus,
Du berührst uns und andere mit deinem Glück.

Wir danken dir für Menschen wie den Evanglisten Lukas,
Die uns Grund geben, die frohe Botschaft von neuem weiterzugeben.

So bitten wir dich:
Den Traurigen erhelle das Herz,
den Bedenklichen nimm die Sorge.

Von den Verlorenen lass dich finden.
Die Suchenden lass das Himmelreich entdecken.
Die Tore der Reichen öffne, dass sie die Armen zu Tisch laden.

Mach der Gewalt ein Ende, ziehe die Gewaltigen zur Rechenschaft.
Lass dich von den Kranken bitten, dass sie nicht verzweifeln.
Am Abend bleibe bei uns, bei uns und den Sterbenden, bis der Morgen kommt.

Wir beten in der Stille:

Von dir nehmen wir den Frieden, den wir ersehnen,

Vater unser …

(Christof Hartge)